Logo


ampelpärchen

17. Dezember 2015

jetzt muss ich dann doch mal was zu dieser causa schreiben:

es ist zum schämen, es ist lächerlich, kleingeistig,…

aber immerhin haben es die für die demontage verantwortlichen zu einer gewissen berühmtheit gebracht,-

auch außerhalb von österreich wird darüber berichtet…

und linz hat ein negatives image verpasst bekommen…

ja, dem hein seine sorgen möchte ich auch haben…

Post to Twitter Tweet This Post

öffnung ehe für alle

26. Juni 2015

edith & evi da braucht es eigentlich keine worte mehr: nur soviel – in der nächsten gemeinderatssitzung bringe ich den antrag auf öffnung der ehe für alle heiratswilligen ein,- also auch für homosexuelle. es geht um menschenrechte!!!

Post to Twitter Tweet This Post

femtastic

11. April 2015

… in der tabakfabrik: sa, 11.4.2015!!!!

Post to Twitter Tweet This Post

“der langlebige mensch nimmt überhand…”

6. Februar 2015

lesrinnen-brief von doris eisenriegler,  sprecherin der grünen 50+ oö, und der grünen seniorInnen österreichs:

Leitartikel von Gerald Mandlbauer vom 31. Jänner: „Stadt oder Land? Zwei Gesichter der Medizin“

Ich glaubte, meinen Augen nicht zu trauen bei Ihrer Formulierung “Die Verlängerung unseres Lebens und der Gesundheitstrip, auf dem wir uns befinden, können schlimmere Folgen als die Erderwärmung haben. Der langlebige Mensch nimmt überhand, er frisst den Planeten kahl und die Kassen leer. Auf herkömmliche Weise wird diese Revolution nicht mehr zu finanzieren sein.“

Was ist es eigentlich, was Sie fordern, sehr geehrter Herr Chefredakteur? Sind Sie für Euthanasie aller über 65, damit sie nicht den Planeten „leerfressen“? Ist Ihnen bewußt, dass auch Sie voraussichtlich einmal zu denjenigen gehören werden, die Sie hier anprangern? Und um in Ihrer Ideologie zu argumentieren: Glauben Sie wirklich, dass es der Wirtschaft ohne die Leistungen und den Konsum der älteren Menschen besser ginge?

Ich fordere von den OÖN eine korrekte politische Haltung ein! Ageismus, d.h. die Diskriminierung auf Grund des Alters hat in einer Qualitätszeitung nichts verloren!

Post to Twitter Tweet This Post

ttip & co in der presse

24. Januar 2015

die krone titelt: linz erklärt sich zum ttip-freien gebiet!

einfach die heutige krone besorgen und nachlesen!

zur ergänzung die forderungen aus meinem antrag, (meine ganze rede wird auf der linzer homepage im protokoll des gemeinderates vom 22. jänner 2015 nachzulesen sein):

„Die Stadt Linz erklärt sich zur ‚TTIP/CETA/TiSA-freien‘ Gemeinde.

Mit der Erklärung zur TTIP/CETA/TiSA-freien Gemeinde werden folgende Forderungen verbunden und als Resolution an die Bundesregierung, an die Abgeordneten des Nationalrates und an das europäische Parlament übermittelt:

  • kein Abschluss von Handels- und Investitionsabkommen, welche die Gemeindeautonomie bei der Sicherstellung der öffentlichen Dienstleistungen untergraben oder ihre Rechte auf Regulierung einschränken
  • kein Abschluss von Handels- und Investitionsabkommen, die Instrumente des Investitions-schutzes enthalten
  • Aussetzen der TTIP & TiSA-Verhandlungen, solange die verhandlungsrelevanten Dokumente nicht offengelegt sind und es keinen demokratischen Prozess gibt
  • Ablehnen des CETA-Abkommens durch die österreichische Regierung bzw. die Abgeordneten des Nationalrates bzw. die österreichischen Abgeordneten zum Europäischen Parlament
  • die Offenlegung der Verhandlungsunterlagen aller derzeit verhandelten Abkommen, insbesondere von TTIP, CETA und TiSA für BürgerInnen und ParlamentarierInnen
  • die begleitende öffentliche Auseinandersetzung mit den Verhandlungsinhalten während der gesamten Verhandlungsdauer im österreichischen und Europäischen Parlament unter
    Einbeziehung zivilgesellschaftlicher Organisationen“

Post to Twitter Tweet This Post

ttip & co: meine pa

19. Januar 2015

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

GRÜNE LINZ / GEMEINDERAT / EU-FREIHANDELSABKOMMEN

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

EDITH SCHMIED

GEMEINDERÄTIN DER GRÜNEN LINZ

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Linz soll TTIP-freie Gemeinde werden

Grüner Antrag in nächster Gemeinderatssitzung – Freihandelsabkommen bevorzugt Konzerne und bedeutet das Aus für den Feinkostladen Österreich

Derzeit verhandeln die EU und die USA hinter verschlossenen Türen ein weitreichendes Handelsabkommen namens TTIP. Während manche Großkonzerne privilegierten Zugang zu den Verhandlungen genießen, bleiben Öffentlichkeit und Parlamente ausgeschlossen. „Die von TTIP umfassten Themen greifen in viele Lebensbereiche ein: Umweltschutz, Sozialstandards, Lebensmittelvielfalt, und unsere kleinstrukturierte Landwirtschaft sind vom Abkommen bedroht. Zu den über 500 Millionen betroffenen EU-BürgerInnen gehören auch die Menschen in Linz“ erklärt Gemeinderätin Edith Schmied von den Grünen.

Zahlreiche Nichtregierungsorganisationen – darunter auch Attac, Global 2000 und Südwind – haben sich zum Ziel gesetzt, 250 Gemeinden österreichweit zu „TTIP/CETA/TiSA-freien Gemeinden“ zu machen. Denn auch die Abkommen CETA und TiSA verfolgen dieselben verheerenden Ziele wie TTIP inklusive Sonderklagsrechte für Konzerne, die künftig Staaten zwingen können, ihre Umwelt- und Sozialstandards abzusenken.

„Wir Grüne kämpfen für vernünftigen Handel und gegen Sonderrechte für Großkonzerne. Demokratie-, Umwelt- und Sozialstandards dürfen nicht gesenkt werden!“, hofft Schmied im Interesse der LinzerInnen auf breite Zustimmung in der nächsten Gemeinderatssitzung.

Post to Twitter Tweet This Post

mal so, mal so

14. Januar 2015

aufhebung des adoptionsverbotes für lesben und schwule, siehe ots:

Wien (OTS) - "Das ist ein historisches Urteil und wir haben lange
dafür gekämpft. Die Hartnäckigkeit der LGBT-Community trägt Früchte.
Es ist sehr erfreulich, dass der Verfassungsgerichtshof das
Kindeswohl in den Vordergrund gerückt hat und nicht die sexuelle
Orientierung der Eltern", jubelt Bundesrat Marco Schreuder,
Bundessprecher der Grünen Andersrum, und bedankt sich vor allem bei
Helmut Graupner vom Rechtskomitee Lambda, der zurecht darauf hinweist
"Österreich ist jetzt das einzige Land Europas, das
gleichgeschlechtlichen Paaren volle Adoptionsrechte gewährt, dennoch
aber die Ehe verweigert."

das ist fein und höchstnotwendig, ich fordere ja immer schon die völlige und sofortige rechtliche gleichstellung.

wenn da nicht 2 lokale wären, eines in wien und eines in linz, die küssende frauen des lokales verwiesen haben. auf meine mehrfache aufforderung an die betreiberInnen der mausefalle zur stellungnahme kam…. NICHTS.

muss ja keine demo vor ort sein, es genügt die abstimmung mit der brieftasche…

Post to Twitter Tweet This Post

wünsche schnörkellos…

23. Dezember 2014

… für einige entspannende, regenerierende tage und für einen guten start  im neuen jahr!

wir lesen voneinander!

Post to Twitter Tweet This Post

dreckspatzen?

13. Dezember 2014

öl in wasser - emulsion? oder einfach nur umweltverschmutzung??? schon wieder…

Post to Twitter Tweet This Post

110-kv-leitungsmasten

1. Dezember 2014

einfach mal was anderes

Post to Twitter Tweet This Post